• Slideshow 1

U21: Wechsel im Staff des Schweizermeisters

Trainerstaff 1819Lange Zeit war bereits klar, dass die amtierende Trainercrew der U21A-Juniorinnen von Unihockey Berner Oberland, Markus Mani, Regula Liechti und Jonathan Zurbrügg, nach der Saison 17/18 die Taktiktafel an den Nägel hängen würde. Mit Aarno Niemi, Elzbieta Piotrowska und Fabienne Aebi kann UH BEO nun einen neuen Trainerstaff präsentieren.

Der 52-jährige Finne, Aarno Niemi, ist seit Oktober 2016 beim Damen NLB Team und der U21B-Mannschaft von Unihockey Basel Regio als Headcoach und Ausbildungsverantwortlicher beschäftigt und wird seinen neuen Job bei UH BEO am 01.05.2018 antreten. Vor seiner Arbeit bei Basel Regio war Niemi in Finnland, unter anderem beim finnischen Verband, in diversen Trainer- und Ausbildertätigkeiten engagiert.

Vor allem die Erfolge rund um die Basler Damen lassen sich sehen. War Basel Regio vor Oktober 2016 jeweils eher im hinteren Feld der NLB anzutreffen, so konnte in diesem Jahr ein klarer Schritt nach Vorne gemacht werden. Der dritte Rang und das Erreichen der Halbfinals zeugen davon. Auch bei der U21B-Mannschaft war die vergangene Saison erfolgreich und endete mit dem Aufstieg in die höchste Liga. Klares Indiz für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist auch die Integration von diversen Juniorinnen in die erste Mannschaft. 

In der U21A-Mannschaft von Unihockey Berner Oberland steht nach dem Meistertitel ein Generationenumbruch an. Es war den Verantwortlichen deshalb wichtig, für die Juniorinnen einen Trainer zu finden, welcher grossen Wert auf die Ausbildung und die Weiterentwicklung der einzelnen Spielerinnen und damit des Teams legt. Niemi hat bereits in der Vergangenheit eng mit Mika Strömberg, dem Headcoach der ersten Mannschaft von UH BEO, zusammen gearbeitet. Da beide eine ähnliche Philosophie verfolgen, dürfte der Integration von weiteren Eigengewächsen in die erste Mannschaft nichts im Wege stehen.

Den Trainerstaff komplettieren werden zwei bekannte Gesichter. Sportchef Daniel Studer hat mit Ela Piotrowska und Fabienne Aebi die perfekte Ergänzung zu Niemi gefunden. Piotrowska hängt nach einer erfolgreichen Karriere als Spielerin den Stock definitiv an den Nagel. Die Topskorerin der NLA-Mannschaft und ehemalige polnische Nationalspielerin war bereits während ihrer Aktivlaufbahn als Trainerin engagiert und führte unter anderem den 1. Liga-Verein Gürbetal RK bis in die Aufstiegsspiele zur NLB. Mit Fabienne Aebi wird die letztjährige Torhüterin der ersten Mannschaft die Torhüterinnen betreuen. Aebi spielte während mehr als zehn Jahren in der höchsten Liga und durfte sogar für die Nationalmannschaft auflaufen. 

Unihockey Berner Oberland ist überzeugt, dass mit dem neuen Trainerstaff die erfolgreiche Arbeit im Juniorinnenbereich weiter geführt werden kann.

Der gesamte Verein bedankt sich bei Markus Mani, Regula Liechti und Jonathan Zurbrügg für die langjährige Arbeit. Ohne das von viel Herzblut und Leidenschaft geprägte Engagement des abtretenden Trainerstaffs wäre der Meistertitel bei den U21A-Juniorinnen nicht möglich geworden.

Niesen
Sportpoint-BEO
Mobi Belp Spiez
Landi Thun Genossenschaft
Autohaus VonKaenel
Logo Kuenzi Knutti Front
© Unihockey Berner Oberland . Frutigenstrasse 17 . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo