• Slideshow 1

Volle Punktezahl für das Damen drü

TabelleD3Die zweite Meisterschaftsrunde führte das Damen drü ins freiburgische Semsales. Dort kämpften die Damen vor allem mit der französischen Sprache und der eigenen Kondition. Auf dem Feld gab es zwei klare Siege, welche aber ebenfalls hart erkämpft werden mussten.

UH BEO vs. UHT Schangnau 10:5
Aufgrund von Ferien, Verletzungen und Krankheiten trat das Damen drü die lange Reise nach Semsales mit der kleinstmöglichen Besetzung von sechs Feldspielerinnen an. Aus einem Testspiel wusste BEO um die Schuss- und Kampfstärke der Schangnauerinnen und deshalb war auch Allen klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Dementsprechend motiviert startete UH BEO in diese Partie. Und bereits nach wenigen Minuten stand eine klare 5:0-Führung auf der Anzeigetafel. Dies verleitete die Berner Oberländerinnen dazu, sich zu stark zurück zu lehnen und so luden sie die Schangnauerinnen ein, das Spieldiktat an sich zu reissen. Diese liessen sich nicht zwei Mal bitten und so stand es zur Pause „nur“ noch 5:3. Ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit? Ja, denn BEO konnte wieder einen Zahn zulegen und so den Gegner immer in sicherer Distanz halten. Eine Zweiminutenstrafe gegen Schangnau kurz vor Ende der Partie ermöglichte es BEO, die Uhr hinunter laufen zu lassen. Am Schluss stand ein klares 10:5 zu Gunsten von BEO auf dem Spielbericht. Ein Resultat, das deutlicher ausfiel, als die gezeigte Leistung beider Teams dies hätte vermuten lassen.

UH BEO vs. UH Rüttenen 9:5
Mit nur einem Spiel Pause in den Beinen musste UH BEO bereits zur zweiten Partie des Tages antreten. UH Rüttenen kannte man bereits aus einem Cupspiel im Jahr 2015 und konnte sich dementsprechend noch gut daran erinnern, dass dies ein Spiel mit intensiven Zweikämpfen werden würde. Doch auf Seiten von BEO war man bereit, den Kampf anzunehmen. Dies gelang den Berner Oberländerinnen dann auch ziemlich gut und so konnte auch dieser Gegner während der gesamten Spieldauer auf Abstand gehalten werden. Am Schluss resultierte aus einer sehr intensiv geführten Partie erneut ein klarer Sieg und zwei weitere Punkte.

Das Damen drü hat damit also das erste Mal in der Vereinsgeschichte die volle Punktezahl in einer 1. Liga KF Runde geholt. Mit diesen vier Punkten ordnen sich die Aufsteigerinnen erneut auf dem zweiten Platz, direkt hinter Semsales und, aufgrund des besseren Torverhältnisses, vor dem UHC Oekingen ein. Dem Ziel Ligaerhalt kommen die Damen drü damit einen gehörigen Schritt näher.
Niesen
Sportpoint-BEO
Mobi Belp Spiez
Landi Thun Genossenschaft
Autohaus VonKaenel
Logo Kuenzi Knutti Front
© Unihockey Berner Oberland . Frutigenstrasse 17 . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo