• Slideshow 1

U21A: Derbysieg

U21 BeBuAm Samstag, 6.10. wurde das erste Derby der noch jungen Saison ausgetragen, dies auswärts gegen die Wizards Bern Burgdorf.

Mit dem Anpfiff um 16:00 wurde das Spielgeschehen mit guten Chancen auf beiden Seiten lanciert. Die Gangart war derbytypisch bereits von Beginn an ruppig und so durften die Berner Oberländerinnen in der 13. Minute ein erstes Mal im Powerplay agieren. Leider konnte die Überzahlsituation nicht ausgenutzt werden, man kassierte gar selber eine Strafe in der 14. Minute und so wurde während kurzer Zeit mit vier gegen vier gespielt, ehe die Wizards ihrerseits ein erstes Mal ihr Powerplay aufziehen konnten. Die Box von BEO und die stark agierende Torfrau Anja von Allmen entschärften sämtliche Bemühungen der Wizards. In der 18. Minute durften die Berner Oberländerinnen jubeln, denn Pascale Huber traf mittels Drehschuss, der Assist wurde von Lisa Willener geliefert. Mit dem Zwischenstand von 1:0 aus Sicht von BEO verabschiedeten sich beide Teams ein erstes Mal in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Drittels schraubten die Hausherrinnen das Tempo ordentlich in die Höhe und so sahen sich die Berner Oberländerinnen in der 26. Minute mit einem Rückstand konfrontiert. 1:2 lautete das Verdikt von 5 schwachen Minuten. Doch die Antwort wurde postwendend geliefert und so stand es in der 29. Minute bereits wieder 3:2 für BEO. Der Ausgleich zum 2:2 wurde von Viviane Bieri, per Weitschuss und auf Zuspiel von Jelena Zurbriggen, erzielt. Der erneute Führungstreffer durfte sich Pascale Huber gutschreiben lassen. Sie verwertete den Abpraller von Lisa Kormanns Lattenschuss. Der Zwischenstand zur zweiten Pause lautete 3:2 zu Gunsten von BEO.

Auch der Start ins dritte Drittel wurde verschlafen und die Wizards konnten erneut ausgleichen. Im weiteren Verlauf des Spielgeschehens waren beide Teams bemüht, die Führung wieder zu übernehmen und so wurde den Zuschauern teils riskante und spektakuläre Spielzüge, Abschlüsse und Paraden geboten. In der 52. Minute eröffnete sich den Berner Oberländerinnen in Überzahl den wegweisenden Führungstreffer zu erzielen, jedoch liess man auch diese Chance ungenutzt. In der 58. Minute erkämpfte sich Jelena Zurbriggen den Ball und netzte zum 4:3 ein, welches auch das Schlussresultat war.

Die drei Punkte aus Burgdorf waren hart erarbeitet, jedoch schlummert noch jede Menge Potenzial in den Oberländerinnen, welches hoffentlich am nächsten Samstag in Zollbrück entfaltet werden kann.

Wizards Bern Burgdorf - Unihockey Berner Oberland 3:4 (0:1, 2:2, 1:1)
Neue Schützenmatt, Burgdorf. 63 Zuschauer. SR Gasser/Uebersax.
Tore: 18. P. Huber (L. Willener) 0:1. 23. S. Dominguez (L. Wüthrich) 1:1. 26. S. Dominguez (S. Bergmann) 2:1. 26. V. Bieri (J. Zurbriggen) 2:2. 29. P. Huber (L. Kormann) 2:3. 43. S. Bergmann 3:3. 58. J. Zurbriggen 3:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.
Mobi Belp Spiez
Niesen
Sportpoint-BEO
Autohaus VonKaenel
Self Fitness
Kuenzi Knutti
Schneider Electric (Schweiz) AG
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Frutigenstrasse 17 . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo