• Slideshow 1

U21A: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

image1Die U21 schreibt weiter an ihrer Erfolgsgeschichte! Die Berner Oberländerinnen besiegen piranha chur in der Belle in Extremis mit 5:4 nach Verlängerung und qualifizieren sich für den Playoff-Final.

Als etwas anderes als einen Krimi kann man das, was sich gestern 25. März in Chur abgespielt hat nicht beschreiben. Nach zwei Dritteln stand es 2:2 unentschieden. Das erste Drittel zugunsten von piranha Chur. Das zweite Drittel zugunsten von BEO.
Das letzte Drittel war sehr ausgeglichen. Es fielen je ein Tor auf beiden Seiten. Bis in die 59. Minute stand es 3:3 unentschieden. Eineinhalb Minuten vor Schluss schoss Chur das 4:3. Bei den zahlreichen Fans die mitgereist waren, bei den Spielerinnen und den Trainern lagen die Nerven blank. Es musste ein Tor her, sonst wäre die Geschichte zu Ende geschrieben. 2 SEKUNDEN VOR SCHLUSS erzielten wir den Ausgleichstreffer. Die Fans waren am ausrasten und wir Spielerinnen ebenfalls. Doch noch war das Spiel nicht gewonnen. In der Verlängerung entscheidet das Golden-Goal. Nun hiess es, Ruhe bewahren und konsequent spielen. Nach ein oder zwei heissen Szenen der Churerinnen, bei denen Schlimmeres vermieden werden konnte, hatten wir das Spiel wieder in der Hand. Ein Freistoss im gegnerischen Ecken: Ein Pass, zweiter Pass, Schuss und Toooooooooooor „ä herrleche Bügu“ war die Entscheidung. Die U21A-Juniorinnen spielen das erste Mal in der Vereinsgeschichte um den Schweizermeistertitel!
Die Emotionen die uns in diesem Moment durchflutet haben, kann keiner mit Worten beschreiben! Dieses Feeling nehmen wir mit, wenn wir am Samstag nach Wald reisen und das erste Finalspiel in Angriff nehmen.
Niesen
Sportpoint-BEO
Mobi Belp Spiez
Landi Thun Genossenschaft
Autohaus VonKaenel
Logo Kuenzi Knutti Front
© Unihockey Berner Oberland . Frutigenstrasse 17 . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo