• Slideshow 4
  • Slideshow 1
  • Slideshow 2
  • Slideshow 0
  • Slideshow 3

U17: Sieg nach hartem Kampf

UH BEO U17 TeamVergangenen Samstag standen auch unsere U17 Juniorinnen erneut im Einsatz. Mit dem Car ging es auf Winterthur. Spielerin Ayleen Brantschen schreibt im Matchbericht über die hartumkämpfte Partie. 

Wir haben uns um 10:30 Uhr in Seftigen getroffen. Unterwegs haben wir gegessen,geschlafen,gelernt...Ohne grosse Komplikationen sind wir in Winterthur angekommen. Etwas später haben wir uns eingewärmt und die Goalies eingeschossen. Kurz vor dem Match bekamen wir noch die letzten Anweisungen von den Trainer.
Wir sind gut ins erste Drittel gestartet. Es ging nicht lange bis Aliya Bühler unser erstes Tor geschossen hat. Es ging ruhig weiter, bis Red Lions vier Minuten später den Ausgleichstreffer erzielen konnten. Ab und zu gab es ein paar Stockschläge aber es wurden keine weiteren Tore erzielt. Eine Minute vor Schluss erzielten die Gegnerinnen den Führungstreffer. Ein bisschen enttäuscht gingen wir in die Garderobe. Die Trainer gaben uns einiges auf den Weg, was wir im nächsten Drittel umsetzten konnten. Wir liessen den Kopf nicht hängen und starteten mit neuem Power in das zweite Drittel.
Bereits nach 17 Sekunden konnten wir den Ausgleichstreffer dank Lara Röllin erzielen. Wir konnten einige Anweisungen gut umsetzen aber ein paar Pässe gingen trotzdem daneben. Kurz darauf erzielte Aline Schuppisser das 3:2. Das Spiel war sehr ausgeglichen, bis sie sieben Minuten später den Ausgleichstreffer erzielten. Es gab bei uns ein paar Auswechslungen, da sich einige Spielerinnen verletzt hatten. Recht zufrieden gingen wir in die zweite Pause. Die Trainer sagten uns mehrmals, dass dieser Match im Kopf entschieden wird und das wir erneut 120% geben müssen. Mit dieser Einstellung gingen wir in das letzte Drittel.
Der Spielstand veränderte sich nicht. Red Lions hatten sehr viele Goalchancen, konnten sie aber nicht verwerten. Die Spannung stieg und wir wollten mit drei Punkten nach Hause fahren. Deshalb erzielte Ayleen Brantschen den Führungstreffer. Das Spiel konnte sich immer noch drehen. Aliya Bühler schoss uns in den Vorsprung. 8 Sekunden vor Schluss nahmen Red Lions noch ein Time-Out. Wir konnten nochmals durchschnaufen und noch die letzen 8 Sekunden in Angriff nehmen. Es passierte nicht mehr viel und wir konnten auch unser zweites Spiel gewinnen. Wir waren stolz auf unsere Leistung und machten uns freudig auf den Weg nach Seftigen.

Goldsponsoren

Mobi Belp
RAIFFEISEN Gürbetal
Autohaus VonKaenel
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Flurweg 18 . 3628 Uttigen. info@uhbeo.ch
uhbeo