• Slideshow 3
  • Slideshow 1
  • JuniorenF Slideshow
  • Slideshow 2
  • Slider 6

U17: Knapper Sieg im Derby

BEO U17Am 26. November spielten unsere U17 Juniorinnen gegen UHV Skorpion Emmental. In der Tabelle befanden sich die Kantonsrivalinnen nur einen Platz hinter BEO und somit war eine enge Partie vorprogrammiert. 

Gut gelaunt und motiviert trafen wir uns in Seftigen, um mit dem Car nach Wald zu fahren. Das Duell gegen den Gruppenzweiten, die Skorps, stand an. Als Gruppenerster und Kantonsrivale wollten wir dieses Spiel natürlich unbedingt gewinnen. Mit viel Vorfreude, Respekt und Weihnachtsmusik ging es also los. Nach zweieinhalb Stunden erreichten wir pünktlich die Spielarena Elba. Mit einem weckenden Spaziergang an der frischen, kühlen Luft und einem intensiven physischen und mentalen Einwärmen bereiteten wir uns auf den Match vor. Schon beim Goalie-Einschiessen spürte man das von den Trainern verlangte Feuer. Um 14:30 ging es endlich los.

Wir starteten gut in die Partie, doch auch die Skorps wollten unbedingt die Führung übernehmen. Jedoch waren wir es, die verdient mit 1:0 in Führung gingen. Wir kämpften weiter, aber kurz vor Ende des 1. Drittels gelang es den Skorps auszugleichen. Mit 1:1 ging es in die Pause.
Obwohl der Start ins 2. Drittel etwas holpriger war, gelang es uns, mit 2:1 in Führung zu gehen. Unsere Konzentration liess etwas nach, die Skorps nutzten das sofort aus und glichen auf 2:2 aus. Wir kommunizierten weniger miteinander und spielten viele blinde Pässe, was zum 2:3 für die Skorps führte. Das Feuer ist kurzerhand erloschen. So ging es in die 2. Pause.
Mit klaren Worten gelang es den Trainern das Feuer wieder zum Brennen zu bringen. Uns war nun allen klar, dass jede einzelne nochmal 120% geben muss, um 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Wir kämpften und kämpften, liessen als Team nicht nach und vier Minuten vor Schluss gelang uns endlich der Ausgleich. Wir wollten mehr als nur ein Unentschieden. Es brauchte alle, die Spielerinnen auf und neben dem Feld, die Trainer und die mitgereisten Fans. Und tatsächlich gelang es Aline Schuppisser uns eine Minute vor Schluss in Führung zu schiessen. Die Skorps versuchten sich mit einem 6 gegen 5 zu retten, doch wir hielten durch und konnten den Sieg nach Hause nehmen. Glücklich und erleichtert machten wir uns auf den Heimweg nach Seftigen.

Goldsponsoren

Mobi Belp
RAIFFEISEN Gürbetal
Autohaus VonKaenel
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Flurweg 18 . 3628 Uttigen. info@uhbeo.ch
uhbeo