• Slideshow 0
  • Slideshow 1
  • Slideshow 2
  • Slideshow 3

U17: K(r)ampfsieg gegen Frauenfeld

Teamfoto U17Unihockey Berner Oberland gewinnt nach hartem Kampf und schwacher Leistung schlussendlich glücklich gegen gut organisierte Löwinnen aus Frauenfeld mit 4:5.

Unihockey Berner Oberland war zu Beginn nicht parat! Die Pässe kamen nicht dort an, wo sie eigentlich sollten. Sie hatten vorne kaum Chancen und liessen hinten die Frauenfelder zu oft einfach schiessen. Im ersten Drittel hatte Unihockey Berner Oberland kaum Ballbesitz. Wenn sie dann einmal denn Ball hatten, war er rasch schon wieder weg. Aus einer glücklichen Kontersituation konnte Kerstin Rutschi (Unihockey Berner Oberland) entgegen dem Spielverlauf zum 0:1 vorlegen.

In der ersten Drittelspause hatten die Oberländerinnen besprochen, dass sie im 2. Drittel etwas wacher sein wollen. Viel hat sich aber dann auf dem Spielfeld nicht geändert. Wir bündelten die Kräfte auf zwei Linien. Die Löwinnen aus Frauenfeld konnten vorne Abschluss für Abschluss nehmen und die Bernerinnen verteidigten nicht sehr gut. Wenn sie vorne einmal einen Abschluss hatten, kam der gar nicht bis zum Tor, weil die Ostschweizer Verteidigung ausgezeichnet blockten oder die Schüsse am Tor vorbeiflogen. Die restlichen Abschlüsse, die die Oberländerinnen nahmen, scheiterten an der sehr guten Torhüterin der Frauenfelderinnen. Kurz vor der zweiten Drittelspause hatte Unihockey Berner Oberland einen Freischlag vor dem gegnerischen Tor. Sarah Kauz konnte mit einem direkten Schuss die Bernerinnen mit einem 0:2 in die Drittelspause schicken.

Nach der zweiten Pause konnten die Frauenfelderinnen immer mehr Chancen umsetzen. Nach dem 0:3 von Kerstin Rutschi (Unihockey Berner Oberland) konnten die Frauenfelderinnen nach und nach Tore schiessen. Schlussendlich glich Beerli Ania (Red Lions Frauenfeld) zum 3:3 aus. Zwischenzeitlich erhöhte wiederum Kerstin Rutschi auf 3:4. Das Spiel war nun ein offener Schlagaustausch. Nach 16 Minuten gleichen die Frauenfelderinnen dann noch zum 4:4 aus. Zwei Minuten vor Schluss schoss Kerstin Rutschi den erneuten Führungstreffer für die Bernerinnen. Es sollte der Schlusspunkt einer zerfahrenen Partie sein.

UH Red Lions Frauenfeld – UH Berner Oberland 4:5 (0:1;0:1;4:3)
Sporthalle Oberfeld, Langnau
50 Zuschauende
SR: Meyer/Eymann
Tore: 14. Rutschi (Muster) 0:1; 40. Kauz 0:2; 41. Rutschi 0:3; 45. Beerli (Oertle) 1:3; 47. Pleisch (Eugster) 2:3; 48. Beerli (Pleisch) 3:3; 55. Rutschi (Kauz) 3:4; 56. Heuberger (Nussbaumer) 4:4; 59. Rutschi (Meyer) 4:5
Strafen: keine Strafen

Goldsponsoren

Mobi Belp
RAIFFEISEN Gürbetal
Autohaus VonKaenel
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Flurweg 18 . 3628 Uttigen. info@uhbeo.ch
uhbeo