• Slideshow 4
  • Slideshow 1
  • Slideshow 2
  • Slideshow 0
  • Slideshow 3

L-UPL: Siegreich am Eventspieltag

L UPL RedAntsAm Eventspieltag traff unsere L-UPL auf die Red Ants aus Winterthur. Da wir im letzten Jahr nie gegen die Zürcherinnen gewonnen haben, wollten wir dies sofort ändern. Wir haben uns in der vorherigen Woche zwa mit dem Spiel der Gegnerinnen befasst, wollten aber unser eigenes Spiel vor dem Heimpublikum zeigen.

Als das Spiel um 17:00 Uhr begann, haben wir den Start leider verschlafen und waren schon nach 39 Sekunden im Rückstand. Dadurch sind wir aber schnell aufgewacht und konnten die nächsten 15 Minuten unser Unihockey zeigen. In der achten Minuten schoss Jelena Zurbriggen auf Pass von Karin Wenger auch schon das 1:1 und nur 40 Sekunden später traff dann Andrea Müller auf Pass von Laura Pakarinen zum 2:1. Die nächsten Minuten des Spieles waren sehr hitzig und die Red Ants holten sich auch schon die erste Strafe. Unser Powerplay konnten wir leider nicht verwerten da die Red Ants schon sehr früh auf unsere Spielerinnen Druck ausgeübt hatten. Somit gingen wir auch mit einem Resultat von 2:1 in die Pause.
Das nächste Drittel startete harzig, obwohl beide Teams viele Torchancen generierten blieb das Resultat dasselbe. In der 27 Minute traf dan Karin Bieri zum 3:1 und lies uns kurz aufatmen. Doch schon mit der nächsten Chance kamen die Red Ants zum Anschlusstreffer. Doch wir behielten im Spiel eigentlich immer die Oberhand und erhöhten in der 32. Minute durch Laura Pakarinen auf Pass von Tuulia Lathi zum 4:2. Bei einem kleinen Fehler holte sich Eliane Fäss noch eine 2 Minuten Strafe, doch unser Box Play hielt stand. Kurz vor Ende des zweiten Drittels schoss Regina Büchi noch den Anschlusstreffer für die Red Ants und vervollständigte ihren Hattrick. 
Wir wollten unseren Fans aber mehr bieten und wussten das wir im letzten Drittel noch einmal mehr zeigen mussten. Dies spürte man auch sofort. Schon nach knapp drei Minuten schoss uns Flavia Kuratli auf Pass von Sandrine Eggel zum 5:3. Eliane Fäss forderte unsere Schiedsrichter noch einmal mehr und holte sich auch noch die zweite Strafe des Abends. Doch das Boxplay liess nichts zu und die Torjagt ging weiter. Laura Pakarinen erhöhte in der 49. Minute zum 6:3. Dies war den Red Ants zu viel und somit nahmen sie direkt danach ihr Time Out. Doch das brachte uns nicht aus der Fassung und Jelena Zurbriggen traf in der 54. Minute auf Pass von Karin Wenger zum 7:3 und kurz darauf dann auch Karin Bieri auf Pass von Patricia Greber zum 8:3. Somit gewannen wir dieses Spiel und sicherten uns die nächsten drei Punkte.
Vielen Dank für die tolle Atmosphäre in Seftigen! 

Fotos vom Spiel von Alain Maradan: 20220917: L-UPL Women: Unihockey Berner Oberland - Red Ants Winterthur | Flickr

Unihockey Berner Oberland - Red Ants Winterthur 8:3 (2:1, 2:2, 4:0)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 479 Zuschauer. SR Häusler/Isler.
Tore: 1. R. Büchi (S. Krausz) 0:1. 9. J. Zurbriggen (K. Wenger) 1:1. 10. A. Müller (L. Pakarinen) 2:1. 28. K. Bieri 3:1. 29. R. Büchi (S. Krausz) 3:2. 33. L. Pakarinen (T. Lahti) 4:2. 40. R. Büchi (M. Brunner) 4:3. 43. F. Kuratli (S. Eggel) 5:3. 50. L. Pakarinen 6:3. 55. J. Zurbriggen (K. Wenger) 7:3. 57. K. Bieri (P. Greber) 8:3.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland. 1mal 2 Minuten gegen Red Ants Winterthur.

Goldsponsoren

Mobi Belp
RAIFFEISEN Gürbetal
Autohaus VonKaenel
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Flurweg 18 . 3628 Uttigen. info@uhbeo.ch
uhbeo