• Slideshow 1

WM-Spezial: Tiffany Gerber (USA)

Tiff 03 HPSeit 2005 ist Tiffany Gerber (ehemals Winkler) Aktivmitglied und Funktionärin bei Unihockey Berner Oberland. Bereits 7 (!!!) Weltmeisterschaften durfte sie mit den USA in Angriff nehmen. Unihockey Berner Oberland wünscht Tiff und den USA auch bei ihrer achten Weltmeisterschaft viel Erfolg!



Tiff, wie schätzt du das Potential deines Teams an dieser WM ein? Habt ihr euch ein Ziel gesetzt?

Es ist sehr schwierig, die anderen Teams einzuschätzen. Unser Ziel ist es, die Gruppe auf den ersten beiden Rängen zu beenden, damit wir die Zwischenphase des Turniers erreichen. Wenn am Tag X alles klappt, liegt einiges drin. Die Qualifikation für den Viertelfinal wäre eine riesen Überraschung – aber wenn wir diese nicht anpeilen würden, wären wir nicht ehrgeizig. In der Gruppe mit Australien, Singapur und Thailand ist aber von Rang 1 bis 4 alles möglich.

Tiff 02

Was erhoffst du dir persönlich von der WM-Teilnahme?

Ich habe mich bewusst im Team sehr zurückgenommen (Anm. d. Redaktion als Team Manager und Captain). Persönliche Ambitionen hege ich keine mehr. Ich möchte einfach mit meiner Erfahrung die jungen Spielerinnen unterstützen und ihnen etwas Druck wegnehmen. Der Generationenwechsel ist eingeläutet und andere Spielerinnen müssen lernen, Verantwortung zu übernehmen. Dabei helfe ich den neuen Führungsspielerinnen so gut wie möglich.

Tiff 01 HP

Was denkst du bringt die WM dem Schweizer Unihockey?

Die vergangenen WMs haben gezeigt, dass der Schwung leider nicht langfristige Veränderungen im Frauenunihockey bringen. Obwohl swiss unihockey, die Organisatoren und die Vereine eine tolle WM-Kampagne fahren, befürchte ich, dass auch nach dieser WM keine grosse Sprünge gemacht werden.
Dass während der WM zwei!! Runden der Männer in der Nationalliga durchgeführt werden, zeigt mir leider, dass der Stellenwert des Frauenunihockeys nicht mal innerhalb des Schweizer Unihockeyfamilie gesteigert werden konnte. Für mich ist das ein schockierendes Zeichen, dass die Nationalliga hier nicht richtig Frauenunihockey setzt.
Ich denke aber, dass ein Spitzenplatz der Schweizerinnen etwas bewegen könnte. Aber dazu muss in meinen Augen mindestens die Finalqualifikation her.
 
Tiff alt


Gruppenspiele (Gruppe D)
USA vs. Australien: 7.12.19, 18.15 Uhr, La Riveraine
USA vs. Singapur: 9.12.19, 15.00 Uhr, La Riveraine
USA vs. Thailand: 10.12.19, 16.30 Uhr, La Riveraine
Mobi Belp Spiez
Sportpoint-BEO
Autohaus VonKaenel
Self Fitness
Kuenzi Knutti
Schneider Electric (Schweiz) AG
Landi Thun Genossenschaft
Jampen
© Unihockey Berner Oberland . Niesenstrasse 2A . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo