• Slideshow 1

U21: Erfolgreiche Doppelrunde

Laupen SoltermannAn diesem Wochenende wartete eine Doppelrunde auf unsere U21 Juniorinnen. Mit dem aktuellen Leader Laupen und den schwach platzierten Red Lions Frauenfeld warteten zwei sehr unterschiedliche Gegner auf unser Team. Trotz allem war das Ziel klar: sechs Punkte mussten her, denn auch BEO befand sich vor diesem Wochenende mit nur 4 Punkten im untersten Teil der Tabelle.

Am Samstag um 16:00 war es dann endlich so weit und in Seftigen wurde die Partie zwischen UH BEO und Laupen angepfiffen. Mit viel Motivation starteten unsere Juniorinnen und versuchten den bisher ungeschlagenen Zürcherinnen die erste Niederlage zu bescheren. Obwohl das Heimteam bereits von Anfang an ein gutes Spiel zeigte, gelang es den Gegnern trotzdem nach nur knapp zwei Minuten ein Tor zu erzielen. Doch davon liess sich unser Team nicht einschüchtern und zeigte auch weiterhin eine starke Leistung, welche auch bald belohnt wurde. Mit einem schönen Weitschuss traf Laura Wyss zum Ausgleichstreffer. Der Match konnte auf einem guten Niveau weitergespielt werden und in der 14. Spielminute gelang Jana Zwahlen der Führungstreffer fürs Heimteam. Und damit noch nicht genug, denn kurz vor der ersten Pause war es Viviane Bieri, welche zum 3:1 erhöhen konnte. Die Freude bei den Spielerinnen und den Fans war gross, doch noch war das Spiel nicht zu Ende.
Nach der Pause dauerte es nur gerade einmal 50 Sekunden und schon war der Ball erneut im gegnerischen Tor. Erneut war es Jana Zwahlen, welche für BEO traf. Innerhalb von 10 Minuten hatten unsere Juniorinnen dann gleich vier Minuten lang Überzahl. Obwohl das Powerplay gute Schüsse aufs Tor brachte, gab es kein weiteres Goal und so blieb es beim 4:1 zur zweiten Pause.
Auch das dritte Drittel startete gut. Dieses Mal waren es nur 15 Sekunden, welche Noelia Trottmann nach der Pause benötigte, um das fünfte Tor zu erzielen. Doch Laupen konnte sofort reagieren und gewannen mit dem 5:2 noch einmal Hoffnung. Unsere Juniorinnen zeigen aber auch weiterhin eine souveräne Leistung und allen war klar, dass man sich diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen würde. Zwei Minuten vor dem Ende der Spielzeit konnte Laupen noch auf 5:3 verkürzen, was jedoch dann auch das Schlussresultat blieb.
Mit dieser starken Teamleistung und toller Unterstützung der Fans, gelang es unserer U21 als Tabellenletzten den bisher ungeschlagenen Leader zu «bodigen». Die ersten drei Punkte des Wochenendes waren also gesichert. Trotzdem durfte nicht zu lange gefeiert werden, denn bereits am nächsten Tag ging es weiter.
 
Laupen Maradan

Am Sonntag stand dann eine Car Fahrt nach Romanshorn auf dem Programm. Dort wurden unsere Juniorinnen von den Red Lions Frauenfeld empfangen. Allen war bewusst, dass es auch hier eine starke Leistung brauchen würde und man die Gegner nicht unterschätzen durfte.
Und das Spiel begann auch gleich zu Gunsten von BEO. Denn nach nur knapp einer Minute traf Carina Zeller zum 0:1. Doch leider gelang es unserer U21 nicht an den vorherigen Tag anzuknüpfen. Und so konnten die Red Lions in der 13. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielen. Glücklicherweise fanden unsere Juniorinnen eine postwendende Antwort. Nur rund 30 Sekunden später traf Michelle Maradan zur erneuten Führung. Dieser Spielstand von 1:2 konnte bis zur Pause verteidigt werden.
Das zweite Drittel war ziemlich ausgeglichen. Auf beiden Seiten kam es zu Chancen, doch nur dem Heimteam Frauenfeld gelang ein weiteres Tor. Somit war es vor dem letzten Drittel unentschieden.
Für BEO war klar, dass die lange Fahrt nicht umsonst gewesen sein konnte und man wollte unbedingt die drei Punkte. Also stellte unser Team auf zwei Linien um, mit dem Ziel noch einmal Gas zu geben. Und die Taktik ging auf! Zehn Minuten vor dem Spielende konnte Melea Grossenbacher den Führungstreffer zum 2:3 erzielen. Nun folgten noch einige Minuten des Bangens, denn auch Frauenfeld kämpfte weiter und hatte gefährliche Torchancen. Doch dank einer starken Leistung unseres Goalies Jeannine Bieri, konnte BEO auch diesen Match für sich entscheiden.
Somit haben unsere Juniorinnen ihr Ziel erreicht und konnten sechs Punkte aus dieser Doppelrunde holen. Dadurch konnten sie auch zwei Plätze in der Tabelle gut machen. Und obwohl sich unsere U21 noch immer im unteren Teil befindet, muss dies nichts heissen. Denn wenn wir dieses Wochenende etwas gelernt haben, dann, dass die Tabelle im Moment sehr wenig über die Leistung aussagt.
 
Laupen Jubel

Nächsten Samstag trifft die U21 um 16:00, zu Hause in Seftigen auf die Red Ants Winterthur.
Sei dabei und unterstütze unser Team lautstark! Wir freuen uns!
 
Fotos zum Spiel vom Samstag:
https://www.flickr.com/photos/142998601@N03/albums/72157711618567436
Fotocredit: Alain Maradan
Mobi Belp Spiez
Sportpoint-BEO
Autohaus VonKaenel
Self Fitness
Kuenzi Knutti
Schneider Electric (Schweiz) AG
Landi Thun Genossenschaft
Jampen
© Unihockey Berner Oberland . Niesenstrasse 2A . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo