• Slideshow 0
  • Slideshow 1
  • Slideshow 2
  • Slideshow 3

U21: Nervenkitzel pur

Chur SiegAm 3.10.2021 machte sich die U21A auf den Weg nach Frauenfeld. Mit 2 Torhüterinen und 17 Feldspielerinnen startet die U21A in den Match gegen die U21A von Frauenfeld. Der Start war phänomenal, dank einem Tor von Inga Schuler (Pass Jorina Rutschi) konnten die Berner Oberländer das erst Mal Jubeln. Es ging nur 7 Minuten als Lea Küenzi zum Abschluss kam, Tor (Pass Norina Reusser). Im ersten Drittel passierte ausser ein paar Torchancen nichts mehr, somit stand es zur Pause 0:2 für die U21A von Beo.

Nach der Pause war die U21A nicht wach. Zwei Minuten nach Beginn des neuen Drittels gab es das erste Tor für das Heimteam. Nicht viel später konnte Frauenfeld das zweite Tor schiessen. Somit stand es 2:2. Carina Zeller schoss die U21A durch einen Pass von Kim Heinzmann in Führung. Gleich darauf konnte aber die andere Seite wieder jubeln. Ab diesem Moment ging es bergab aus der Sicht der U21A. Sie kassierten vor der Pause noch einmal zwei Tore, somit stand es zur Pause 5:3 für Frauenfeld.

Das dritte Drittel war eine einzige Aufholjagt. Alyssa Grichting schoss das 5:4 (Pass Sara Maurer). Durch eine Pass von Nina Haslebacher konnte Carina Zeller zum zweiten Mal denn Ball hinter die gegnerische Torlinie bringen. Es stand 5:5. „Timeout für Beo“ hiess es in der 56 Minute. Die U21A konnte noch zum letzten Mal Kraft tanken. Danach ging es nicht lange und Alyssa Grichting schoss die U21A zum Sieg. Denn am Schluss kann nur ein Team gewinnen. Best Player des Spieles wurde Lisa Willener.

Viele graue Haare gab es, aber die 3 Punkte konnte die U21A trotz allem nachhause bringen.

Goldsponsoren

Mobi Belp Spiez
RAIFFEISEN Gürbetal
Autohaus VonKaenel
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Flurweg 18 . 3628 Uttigen. info@uhbeo.ch
uhbeo