• Slideshow 1

Damen NLA: Saison beendet

AlainMaradan 08Auch im dritten Spiel blieben die Damen NLA von Unihockey Berner Oberland gegen die Kloten-Dietlikon Jets chancenlos und verloren gleich mit 2:8. Die Jets entschieden die Halbfinalserie somit deutlich für sich und ziehen verdient in den Superfinal ein, während sich Beo in die Sommerpause verabschiedet.

Der Start ins Spiel schien den Bernerinnen dieses Mal deutlich besser zu gelingen. Bereits nach 24 Sekunden schoss Senni Hietanen Beo in Führung. Die Antwort der Jets erfolgte jedoch wie bereits gewohnt postwendend. Mit einem Doppelschlag innert knapp einer halben Minute ging das Heimteam mit 2:1 in Führung. Aus Sicht der Oberländerinnen wären diese Tore gut zu verhindern gewesen, resultierten doch beide Treffer aus unnötigen Fehlern im Spielaufbau der Gäste.

Im zweiten Spielabschnitt erfolgte dann ein regelrechter Einbruch des Gastteams. Beo bekundete nach wie vor Mühe im Spielaufbau und konnte dadurch offensiv kein Zeichen setzen. Dietlikon legte einen Zacken zu, und erhöhte durch zwei weitere Treffer auf 4:1. Zwar gelang es Beo in Folge eine Unterzahlsituation torlos zu überstehen, nur kurze Zeit später landete der Ball allerdings erneut im Netz des Gastteams.

Um das Spiel im letzten Drittel gegen die dominierenden Jets noch wenden zu können, wäre ein regelrechter Effort vonnöten gewesen. Für diesen fehlte Beo jedoch einerseits die Kraft, andererseits schien auch die mentale Verfassung in dieser Situation nicht auszureichen. Beo musste sich also auch im dritten Spiel gegen das übermächtigen Kloten-Dietlikon geschlagen geben.

Die Jets erwiesen sich klar als eine Nummer zu gross für Beo. Nichts desto trotz dürfen die Oberländerinnen auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Während der Qualifikation zeigten die Oberländerinnen vielfach, dass sie sich im Vergleich zur letzten Saison deutlich gesteigert und einen weiteren Schritt Richtung Spitze getätigt haben. Dennoch wurde ihnen im Halbfinal auch klar die Grenze aufgezeigt und nach wie vor ist reichlich Luft nach oben vorhanden.

An dieser Stelle noch einmal ein riesiges Dankeschön an alle Fans, die Beo während der ganzen Saison so zahlreich und lautstark unterstützt haben, Ihr seid die Besten!

Kloten-Dietlikon Jets - Unihockey Berner Oberland 8:2 (2:1, 3:0, 3:1)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 258 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 1. S. Hietanen (S. Krähenbühl) 0:1. 12. D. Frei 1:1. 12. M. Wiki (A. Gämperli) 2:1. 26. I. Gerig 3:1. 27. A. Gämperli (M. Wiki) 4:1. 32. C. Wohlhauser (T. Bühler) 5:1. 55. L. Thierstein (E. Niemelä) 5:2. 59. D. Frei 6:2. 60. M. Wiki (E. Bengtsson) 7:2. 60. A. Gämperli (E. Frisk) 8:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

 

 
Mobi Belp Spiez
Niesen
Sportpoint-BEO
Autohaus VonKaenel
Self Fitness
Kuenzi Knutti
Schneider Electric (Schweiz) AG
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Niesenstrasse 2A . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo